logo

Informationen zum BFS-Mixed-Spielbetrieb im Volleyballreis-Köln

Hinweis: Es wird keine Verlängerung der Saison geben !!!

Es gelten die neuesten internationalen Spielregeln, VSpO, Staffelleiteranweisung und BFS-Ordnung Rheinland, sowie folgende:

1. Auf dem Spielfeld müssen mindestens drei und dürfen höchstens vier Frauen stehen. Dies gilt auch bei Einsatz eines Libero !

2. Gespielt wird mit doppelten Mannschaftslisten. Am Spielabend haben sich die Teilnehmer auf Verlangen mit Hilfe eines offiziellen Dokumentes mit Lichtbild (Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder einem WVV Identitätsnachweis mit Lichtbild) auszuweisen, welche vom Schiedsrichter und den beiden Mannschaftsverantwortlichen kontrolliert werden.
Die doppelte Mannschaftsliste ist, mit allen Rechten und Pflichten, wie eine WVV-Spielberechtigung anzusehen. Eine spätere Kontrolle vom Staffelleiter findet nur noch punktuell statt !

3. Spieler-Nachmeldungen: In der Hinrunde sollen neue Spieler dem Staffelleiter vor deren Einsatz gemeldet werden. Ein Versäumnis wird nicht geahndet. Ab der Rückrunde müssen neue Spieler vor Ihrem Einsatz dem Staffelleiter gemeldet werden. Ansonsten erfolgt Spielverlust mit 0:3 Sätzen und 0:75 Punkten.

4. Entfällt an dieser Saison !!! Verkürzte Hallenzeiten: Heimspiele können mit verkürzten Sätzen ausgetragen werden. Die Sätze 1 - 4 werden bis 21 Punkte mit 2 Punkten Unterschied, der entscheidende 5. Satz bis 15 Punkte mit 2 Punkten Unterschied gespielt. Alternativ kann, mit Einwilligung der Gastmannschaft, auf das Heimrecht verzichtet werden.

5. Kann oder will eine Heimmannschaft keinen 2.Schiedsrichter stellen so darf die Gastmannschaft diesen stellen. Dieser kann ein Spieler (darf aber nicht der Trainer) sein und darf auch satzweise ausgewechselt werden.

6a. Nachholen von Spielen: Spiele müssen zeitnah nachgeholt werden - maximal 5 Wochen -

6b. Eine Mannschaft darf nicht mit mehr als 2 Spiele im Rückstand sein. Ist eine Mannschaft bereits mit 2 Spielen im Rückstand darf sie einer weiteren Spielverlegung nicht zustimmen (und natürlich vor allem keine beantragen)
Ein Tausch des Heimrechtes fällt nicht unter Spielverlegungen, da die Spielwochen bestehen bleiben. Aber auch hier bitte eine Infomail an mich bzw. meine Mailadresse in den CC.

7. Das Spielergebnis ist von der Heimmannschaft spätestens am Tag nach dem Spiel per Phönix-App oder Mail an den Staffelleiter zu melden. Hier sind anzugeben die Staffelbezeichnung, die beteiligten Mannschaften und das Ergebnis. Die Ergebnisse werden unter http://volleyball.it4sport.de/client/index.php aktuell für alle Mannschaften veröffentlicht ! Der Spielberichtsbogen (bitte nur noch Scan bzw Foto per Mail) muss spätestens 3 Werktage nach dem Spiel dem Staffelleiter vorliegen. Für die Übermittlung der Mail trägt die Heimmannschaft die Verantwortung. Der original Spielberichtsbogen muss von den Mannschaftsverantwortlichen bis zum Ende der Saison aufbewahrt werden !!! Sollten die Zeiten nicht eingehalten werden kann der Staffelleiter Ordnungsstrafen verhängen !

8. Die Beschaffenheit der Spielhalle darf bezüglich der intern. Spielregeln abweichen. Die Feldgröße von 9 x 18 Metern muss aber gewährleistet sein.

9. Ab der Saison 2015/16: Senioren (Jahrg. 61+) dürfen nicht mehr in der Kreisliga Köln als 4. Frau eingesetzt werden. Diese Regel gilt nur noch in der 2. und 1. Kreisklasse !!!

Sonstiges: Falls irgend was beim Spiel vorgefallen ist, z.B. ob die Halle zu kalt war, der Gegner alkoholisiert war oder was auch immer, so tragt dieses bitte in das Feld "Bemerkungen" auf dem Spielberichtsbogen ein bzw wenn es nicht reicht dann nehmt bitte die Rückseite. Späteren Einsprüchen, Meckereien oder sonstige Schwierigkeiten während, vor oder nach dem Spiel kann ich sonst nur schwer nachgehen !

Darüber hinaus:

Wir legen in unserer Liga eine Aufwärm- und Einspielzeit von 30 Minuten zugrunde !

Der Molten V5M5000 ist der alleinige offizielle Spielball im WVV und somit auch für die Spiele in unserer Staffel.